Das Sano Agrar Institut

Zukunftsgerichtete Forschung und Entwicklung

Das Sano Agrar Institut. Wir stehen für Innovationen – aus der Praxis für die Praxis

 

Das Sano Agrar Institut ist ein Forschungs- und Entwicklungsinstitut, das Untersuchungen und Versuche für die weltweit tätige Sano Unternehmensgruppe durchführt. Das Sano Agrar Institut ist auf die Kälberaufzucht, die Milchwirtschaft und die Pflanzenproduktion spezialisiert, welche später als Grundfutter für die Tiere dient. Modernste Erfolgskonzepte und neueste Technologien finden hier Anwendung. Mit innovativen und einzigartigen Ideen als auch viele Jahre an Erfahrung in Forschung und Entwicklung schafft sich Sano einen Wissensvorsprung.

Kälberaufzucht Farm

Die richtige Entwicklung der Kälber ist besonders wichtig. Denn nur gesunde Kälber können in Zukunft zu Hochleistungskühen heranwachsen. Im Sano Agrar Institut beginnt die Kälberaufzucht nach der Geburt in Einzelboxen. Bei extremen Witterungsbedingungen werden die Kälber von einem Zelt geschützt. Nach dem ersten Lebensmonat werden die Kälber in Gruppen in einem modernen Stall aufgezogen, hier werden sie an das TMR Futter gewöhnt. In Färsen muss man investieren, denn sie bestimmen in ein paar Jahren über die Qualität der Herde. Die Färsen erhalten nur hochqualitatives Futter. Dank guter Fütterung und hervorragenden Haltungsbedingungen erreichen die Färsen 380 kg Körpergewicht mit 13 Monaten und sind somit deckbereit.

Milch Farm

Der Hof hat circa 1.500 Milchkühe mit einer Milchleistung von über 12.000 kg. Automatische Kuhbürsten steigern das Wohlbefinden der Kühe. Sie sind nicht nur angenehm, sondern beugen auch Parasiten vor und tragen zur Steigerung der Milchleistung bei. Viel Licht, frische Luft, Wasser und hochqualitatives Grund- und Kraftfutter garantieren den Erfolg in der Tierhaltung. Besonders stolz sind wir auf unseren Trockensteherstall. Der Stall ist nur ein Zelt. Er hat einen breiten Futtertisch und breite Laufgänge. Das macht einen modernen Stall aus. Die Trockensteher muss man besonders gut pflegen, denn der erste Tag des Trockenstellens ist der erste Laktationstag. Die Kuh sucht Ruhe vor dem Abkalben. Die Abkalbeboxen sind an einem ruhigen Ort, sie bieten viel Raum, sind immer frisch eingestreut und haben eine rund um die Uhr Überwachung. Innerhalb der ersten Stunde nach dem Abkalben bekommen die Kälber Kolostrum bester Qualität mit allen notwendigen Antikörpern und sind deshalb gesund und bestens geschützt. Ebenso ist das Grundfutter essentieller Bestandteil der täglich gefressenen Futtermenge. Grundfutter mit guter Qualität hält die Kühe gesund, bringt Milch und hilft teures Kraftfutter einzusparen.

Moderne Pflanzenproduktion – Für bestes Grundfutter

Daher baut das Institut auf 2.000 ha Mais, Gras, Zuckerrüben, Getreide und Winterraps an. Im Sano Agrar Institut bauen wir auf 300 ha spezielle Grassorten an, die für die Silage der Kühe und Färsen besonders gut geeignet sind. Die Grasernte ist vollständig mechanisiert. Deshalb kann man innerhalb weniger Tage Silage für die eigenen 1.500 Milchkühe und 1.000 Kälber und Färsen einsilieren.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 9601 - 0
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland