Mittwoch, 8. März 2017
Neuigkeiten

Deutsch-Chinesisches Kooperationsprojekt zur Weiterentwicklung der Tierzucht in China

China – ein Land der großen Dimensionen: Derzeit gibt es rund 67 Millionen Schweinebetriebe in der Volksrepublik. Im Vergleich zu Europa stecken jedoch in Haltung, Fütterung, Tiergesundheit und Leistung noch enorme Entwicklungspotentiale. Um die Schweinefleisch-Erzeugung in China leistungsfähiger zu machen, gibt es nun eine deutsch-chinesische Kooperation zur Weiterentwicklung der Tierzucht in China.

Von den rund 67 Millionen Schweinebetrieben in China produzieren die Hälfte weniger als 100 Schweine im Jahr. Durch die unzureichenden Hygiene-Maßnahmen und einem oft fehlerhaften Impfmanagement leidet die Tiergesundheit. Hohe Ferkelverluste durch Krankheiten wie PCV, PRRS und Ferkeldurchfall sind die Folge. Viele kleine und mittlere Familienbetriebe setzen daher nur 16 Ferkel pro Sau und Jahr ab. Zum Vergleich: In Deutschland liegt diese Leistungskennzahl bei 25 und mehr Ferkeln.

Weiterentwicklung der Tierzucht
Deshalb gibt es seit 2010 eine Kooperation, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft der Bundesrepublik Deutschland und dem Ministerium für Landwirtschaft der Volksrepublik China ins Leben gerufen wurde. In diesem „Deutsch-Chinesischen Kooperationsprojekt zur Weitentwicklung der Tierzucht in China“ arbeiten deutsche wie chinesische Tierzüchter zusammen. Die Arbeitsgemeinschaft deutscher Tierzüchter GmbH (ADT) dient dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als Koordinator des bilateralen Projektes.

Das Projekt sieht vor, ausgewählte chinesische Schweinezuchtbetriebe unter Nutzung von deutscher Genetik, deutscher Technologie und deutschem Know-how zu leistungsfähigen Demonstrationsbetrieben zu entwickeln. Deutsche Experten betreuen in Zusammenarbeit mit den chinesischen Partnern die Demobetriebe und entwickeln diese gemeinsam weiter. Sano – Moderne Tierernährung ist Hauptwirtschaftspartner und unterstützt mit seinem Know-how in den Bereichen Ernährung, Haltung und Futterqualität den Demobetrieb. Ziel des Projektes ist es, neben der Steigerung der Leistungsfähigkeit, vor allem die Qualität der Produktion unter Schonung der Ressourcen zu verbessern.

Als Demonstrationsbetrieb hat man den Zuchtbetrieb Yifa in der Provinz Henan ausgewählt. Dieser Betrieb umfasst derzeit rund 30.000 Zuchtsauen.

Auftaktveranstaltung und Urkunde
Im Mai letzten Jahres fand in der Stadt Hebi, Provinz Henan, die Auftaktveranstaltung zur Eröffnung der deutsch-chinesischen Kooperation in der Schweinehaltung statt. Über 200 Gäste aus Politik und Wirtschaft der beiden Länder wohnten der Veranstaltung bei. Frau Zuo, eine hochrangige Vertreterin des chinesischen Ministeriums für Landwirtschaft bekräftigte: „Beide Länder können an der Zusammenarbeit gemeinsam wachsen und voneinander lernen.“

Vor kurzem wurde nun die offizielle Teilnahmeurkunde an die Wirtschaftspartner überreicht. Das Projekt ist auf zwei Jahre ausgelegt. Dr. Mentschel, Leiter Global Business Developement bei Sano Moderne Tierernährung GmbH, skizzierte dabei die Anforderungen: „Eine moderne und zukunftsfähige Schweinehaltung beinhaltet nicht nur eine hohe tierische Leistung, sondern auch eine Antibiotika reduzierte Haltung mit der gleichzeitigen Berücksichtigung von Tierwohl und Umwelt. Der Erfolg verlangt eine an das Wachstum und Leistung angepasste Ernährung, die geeigneten Ausrüstungen und ein einwandfreies Impfprogramm.“ Diesen Anspruch an Know-how und Erfahrung bringt Sano in das Prestigeprojekt ein.

Gesundes Wachstum in jedem Stall
„2010 hat Sano als unbekanntes Unternehmen in China angefangen. In dieser Zeit bis heute sind wir mit unseren Kunden eng zusammen gewachsen. Durch die vielen Erfolge hat sich Sano auch in der Volksrepublik erfolgreich positionieren können. Diese Kooperation sehen wir als Verantwortung an, die aus unserer Unternehmensvision hervorgeht: Gesundes Wachstum, in jedem Stall, weltweit. Wir freuen uns daher auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, bestärkt Sano Geschäftsführer Richard Waldinger die Kooperation zwischen China und Deutschland.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 9601 - 0
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland