Amprosan®

Das wirkungsvolle Konservierungsmittel (Futterzusatzstoff)

Produktnutzen

Beste Tiergesundheit
Beste Umwelt- und Tierverträglichkeit
Nicht korrosiv / nicht aggressiv
Schutz vor krankmachenden Keimen
Vermindert Nährstoffverluste

Amprosan® - Beste Konservierung von Rinder- und Schweinefutter

 

Wirkungen von Amprosan®

  • Schützt vor Verderb
  • Schützt vor mikrobiellem Nährstoffabbau
  • Macht das Futter haltbar
  • Schützt vor Leistungseinbußen

Produkteigenschaften

  • Amprosan® ist der natürliche Konservierungsstoff für das Kraftfutter der Rinder und Schweine.
  • Amprosan® ist ein Ammoniumpropionat, das als fertige Mischung direkt eingesetzt wird.
  • Amprosan® ist dabei nicht korrosiv und aggressiv, stellt aber gleichzeitig einen effektiven Schutz für Ihr Futter dar.
  • Amprosan® enthält 64 % aktive Propionsäure und 12 % Ammonium.
  • Amprosan® hat eine Energiedichte von 9,5 MJ NEL für Kühe und 13,2 MJ ME für Schweine.
  • Ammonium wird von Wiederkäuern als Stickstoffquelle zum Aufbau von Mikrobenprotein genutzt.

Amprosan® ist ein äußerst wirkungsvolles Konservierungsmittel, um Rohmaterialien (Getreide) und Futtermittel erfolgreich vor mikrobiellem Verderb zu schützen. 

  • Sicherheit und Stabilität im Futter.
  • Gesundes und hygienisches Futter
  • Höhere Wirtschaftlichkeit durch Erhalt des ernährungsphysiologischen Futterwertes.
  • Für alle Tierarten geeignet.

Inhalt: 200 kg

Anwendung

1. Einsatzmenge von Amprosan in ganzen Getreidekörnern in Prozent: 
Lagerungsdauer
 (Monate)           1         1 - 3         3 - 6         6 - 12 
Feuchte (%)         
bis   16            0,45       0,55          0,60         0,65 
16 - 18            0,50       0,60          0,65         0,80 
18 - 20            0,55       0,65          0,80         0,90 
20 - 22            0,60       0,80          0,90         1,05 

2. Einsatzmenge von Amprosan in Getreideschrot / Getreidemehl in Prozent: 
Lagerungsdauer
 (Monate)             1           1 - 3      3 - 12 
Feuchte (%)       
bis 16               0,50           0,60      0,85 
16 - 18             0,60          0,75       1,05 
18 - 20             0,75          0,85       1,25 
20 - 22             0,85          1,00       1,40 
Bei erhöhten Keimgehalten im Getreide (z.B. in Jahren mit ungünstiger Witterung) nach halbjähriger Lagerungsdauer das Getreide auf Propionsäuregehalt untersuchen lassen und gegebenenfalls Behandlung wiederholen.

3. Einsatzmenge in der Silage:
Konservierung mit 5kg/1t
Sicherung mit 0,5kg/m2 oder 0,75kg/m3

4. Einsatzmenge zur Stabilisierung von Futtermischungen:
Mischration (TMR): 200 – 300g Amprosan®/Kuh/Tag in die Ration einmischen
 Kraftfutter: 0,5% Amprosan in das Kraftfutter einmischen

Sicherheitshinweise:
1. Bei Feuchtigkeitsgehalten über 22 % bitte Rücksprache mit unseren Beratern.
2. Reizt die Augen (R 36). Berührungen mit Augen und Haut vermeiden. Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser ausspülen und Arzt aufsuchen (S 26).
3. Einatmen vermeiden.
4. Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen. Die Angaben des Sicherheitsdatenblattes müssen beachtet werden. Behälter dicht geschlossen halten und vorsichtig öffnen.

Das Sano Qualitätsversprechen

  • Wertgebende Inhaltsstoffe
  • Produktsicherheit
  • Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit
  • Transparente Qualität

Wir von Sano produzieren für Sie Futtermittel von höchster Qualität - für langfristig gesunde und leistungsfähige Tiere.