Start in das Berufsleben

Zwei neue Auszubildende bei Sano

Hand aufs Herz, was wollten Sie als Kind später einmal für einen Beruf erlernen? Feuerwehrmann, Dinosaurier-Forscher, Krankenschwester, Landwirt, Tierarzt, Profifußballer und, und, und. Erinnern wir uns heute an diese Frage zurück, offenbaren sich die kreativsten Ideen. Designerin und Lehrerin sollte es damals für Tina Illig und Verena Tremmel werden. Heute starten die beiden jungen Damen ihre Ausbildung bei Sano.

 

Tausende Schulabgänger und junge Erwachsene beginnen in diesen Tagen ihre Ausbildung. Der Startschuss für das Berufsleben ist auch für Tina Illig und Verena Tremmel gefallen. Die beiden starten am 01. September ihre Ausbildung zur Fremdsprachen-Industriekaufrau bzw. Industriekauffrau bei Sano

Kennenlernen der Kollegen, Kennerlernen des eigenen Arbeitsplatzes und Kennenlernen der eigenen Aufgaben – der erste Tag steht für die beiden neuen Auszubildenden bei Sano ganz im Zeichen von Hineinschnuppern und Kennenlernen. „Ich kann mich noch an meinen eigenen Ausbildungsstart erinnern: Alles ist neu, alles unbekannt und viele neue Gesichter. Deshalb ist es uns bei Sano wichtig, neuen Auszubildenden, neuen Mitarbeitern eine persönliche und umfangreiche Einführung zu geben“, erzählt Stefanie Pinkl, Leiterin Logistik / Kundenmanagement und Azubi-Betreuerin.

Die 16-jährige Tina Illig startet in die Ausbildung zur Fremdsprachen-Industriekauffrau. Ihre Begeisterung dafür hat sie bei einem Sano Schnupperpraktikum im Vorfeld entdeckt. „Mein Lieblingsfach in der Schule war Englisch, das wollte ich gerne weiterhin machen“, berichtet die junge Auszubildende. „Hier in der Region gibt es nicht viele, die das anbieten. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Fremdsprachen-Industriekauffrau angeboten wird und es mir hier super gefällt.“ Artikel, Stellenausschreibungen und Unternehmenspapiere übersetzen, internationale Korrespondenz tätigen oder Frachtpapiere für den Export vorbereiten – die Aufgaben bei der dreijährigen Ausbildung sind mannigfaltig. Ein vierwöchiger Auslandsaufenthalt gehört ebenso dazu.  „Darauf freue ich mich schon sehr“; lacht Tina Illig.

Verena Tremmel jobbte nach ihrem Abitur erst einmal als Kassiererin. Danach war eines für sie klar: „Ich möchte gerne weiterhin arbeiten und praktische Erfahrungen sammeln.“ Zahlen, Daten, Fakten und der Umgang mit Kunden gefielen ihr und so entschied sich die 19-jährige für eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Sano. Bei ihrer dreijährigen Ausbildung erhält sie Einblick in verschiedene Bereiche – von Marketing / Vertrieb, Personalmarketing und Personalentwicklung über Logistik / Kundenmanagement bis hin zu Finanzen und Buchhaltung. Dabei wird Verena Tremmel eigenständige Projekte und Aufgaben übernehmen. „Unsere Auszubildenden durchwandern verschiedene Abteilungen und legen innerhalb dieser Zeit ihre Schwerpunkte und Vertiefungen fest – je nach persönlichem Gefallen. Denn bei Sano bestimmt jeder selbst ihre bzw. seine Richtung“, erklärt die Azubi-Betreuerin.

Neben diesen beiden Ausbildungsberufen bietet Sano außerdem noch folgende Ausbildungsmöglichkeiten: Kaufmann (m/w) für Büromanagement, Informatikkaufmann (m/w) und ein Duales Studium.

Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2018 hat bereits begonnen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie hier: http://www.sano.de/de/node/180#overlay-context=de

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 9601 - 0
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland

Erfahren Sie mehr dazu

Du arbeitest gerade an einer Übersetzung für deine Kollegen in Südafrika, da erhältst du eine Mail von einem Kunden aus dem Ausland. Da du noch ein paar Rückfragen zu seiner Bestellung hast, greifst du zum Hörer und rufst ihn an.

Es ist November und in Kürze beginnt die Weihnachtszeit. Ein Kunde ist am Telefon. Er hat Rückfragen zu seiner Bestellung, die noch vor Weihnachten bei ihm eintreffen soll.

Schon bald steht die nächste Messe vor der Tür. Du rufst beim Veranstalter an, um mit ihm den aktuellen Stand der Dinge abzustimmen.