Arbeit mit Sorgfalt

Jagdverein Ebersberg bei Sano

Am Dienstag, den 17. November besucht die Jagdgenossenschaft aus Ebersberg das Sano Werk in Grafenwald. Die Herstellung des Futtermittels für Rinder und Schweine einmal live zu sehen - das war das Ziel der Besucher.

Vor kurzem besuchte die Jagdgenossenschaft aus Ebersberg das Sano Werk in Grafenwald. Angefangen mit einer Führung durch das komplette Werk erfuhren die Herren mehr über den Produktionsprozess der Firma.

Sano Werksleiter Marc Wasmuth und Produktionsleiter Erwin Westphal erklärten den Mitgliedern die Herstellungs- und Prüfverfahren der produzierten Waren näher.

Am Ende der Werksführung war sich der Verein einig. „Die Werksbesichtigung war sehr spannend, wir haben viele neue Eindrücke von Sano bekommen. Wir sind erstaunt, mit welcher Sorgfalt Sano arbeitet.“

Der Organisator der Jagdgenossenschaft Ebersberg, Herr Josef Schechner bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme als auch für die Einladung von Sano zum gemeinsamen Mittagessen.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Claudia Herrmann
Leiterin Unternehmens- kommunikation
+49 (0) 8744 - 9601 - 142
+49 (0) 8744 - 9601 - 99