Chinesische Händler besuchen Sano Hauptsitz in Grafenwald

Die Landwirtschaft in China entwickelt sich rasant. Über 900 Millionen Chinesen sind Landwirte. Dabei ist es der chinesischen Regierung ein wichtiges Anliegen, die Modernisierung des Agrarbereichs im Land weiter voranzutreiben. Aus diesem Grund haben Anfang März drei chinesische Agrar-Händler das Sano Produktionswerk in Grafenwald, Niederbayern, besucht.
 

Herr Liu, Herr Xu und Herr Gao von Chang Ju JinHE Commerce and Trade Co., Ltd sind in der Provinz Xingjiang vertreten. Xingjiang liegt im Nordwesten Chinas und zählt mit einer Fläche von 1,6 Millionen km² zur größten Provinz der Volksrepublik. 160.000 Milchkühe und 10 Millionen Schweine werden dort gehalten – ein großes Potential und ein großer Bedarf, der sich daraus ergibt. Bisher haben sich die drei Händler auf den Vertrieb von Sano Siliermittel konzentriert. Aufgrund der steigenden Nachfrage wollen sie ihr Geschäft nun um Sano Mineralfutter für Rinder und Schweine erweitern.

Bei dem Besuch zeigten sich die drei Herren sehr beeindruckt von den modernen Produktionsverfahren bei Sano: „Wir konnten uns selbst von den hohen Qualitätsstandards bei Sano überzeugen. Das gibt uns ein gutes Gefühl und wir können dies an unsere Kunden weitergeben“, erklärt Herr Liu, Geschäftsführer des Agrarhandels. Bei der Produktionsbesichtigung verfolgten die chinesischen Händler den Weg vom losen Rohstoff bis zum fertigen Produkt live mit. Im Anschluss besuchten sie zusammen mit Dr. Joachim Mentschel, Leiter Sano Business Development und Chengyuan Yang, Marketing Referent China, einen nahegelegenen Milchviehbetrieb. Dort konnten die chinesischen Vertreter einen Einblick in die Abläufe, Prozesse und Standards von deutschen Milchviehbetrieben gewinnen und sich Tipps und Tricks von einem erfahrenen Milchbauern holen.

Der Ausbau der Kooperation sieht aber nicht nur eine Erweiterung des Produktportfolios vor, darüber hinaus ist es den chinesischen Partnern und Sano auch daran gelegen, die chinesische Landwirtschaft weiterzuentwickeln. Daher soll es künftig in Zusammenarbeit mit dem deutschen Agrarunternehmer Silier- und weitere Fachschulungen geben. „Als Experte mit langjähriger Erfahrung und Expertise im Bereich Grundfutterkonservierung ist Sano dabei der idealer Partner“, bekräftigt Herr Liu das Vorhaben.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 5754 - 000
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland