Geburtsvorbereitung

Fütterungskonzept Schwein für viele Ferkel und viel Fleisch

Bedeutung der Phase

Da die Tragezeit bei Schweinen zwischen 110 und 120 Tagen variieren kann, stallen Sie Ihre Sauen nach einer gründlichen Wäsche bereits eine Woche vor dem geplanten Geburtstermin in das Abferkelabteil ein.
Dies hat außerdem den Vorteil, dass sich Ihre Tiere und deren Immunsystem an die neue Umgebung gewöhnen können. So bildet die Sau speziell auf die Umgebung abgestimmte Antikörper, die nach der Geburt die Ferkel über die Biestmilch schützen.

Auch Ihre hochtragenden Sauen benötigen ausreichende Mengen Rohfasern, damit die Verdauung optimal abläuft. Fehlt Rohfaser, kann es zu Verstopfungen mit schwerwiegenden Folgen kommen. Denn nun können Giftstoffe, die von Bakterien im Darm Ihrer Sauen gebildet werden, leicht in den Blutkreislauf übertreten und so zu Gesäugeentzündungen (Mastitis) und Milchmangel (Agalaktie) führen. Zudem öffnen sich kurz vor dem Abferkeln die Geburtswege der Sauen. Krankmachende Keime können dadurch leicht in die Gebärmutter eindringen und Gebärmutterentzündungen (Metritis) hervorrufen. 

 


 

Leistungsziele

  • effektive MMA- Vorbeugung
  • problemlose, zügige Geburten
  • viele gesunde und kräftige Ferkel