Meisterarbeit beweist: Mit TMR zu besserer Fruchtbarkeit und mehr Kuhgesundheit

Fachberaterin Hauser im Betrieb Kreuzer

Im Rahmen seiner Meisterarbeit führte Sebastian Kreuzer auf seinem Milchviehbetrieb einen Fütterungsversuch durch. Seine Hypothese: Durch konstante Fütterung lassen sich hohe Leistungen sichern bei einer guten Fruchtbarkeit und gesunden Tieren. Zu welchen Ergebnissen der Milchviehhalter gekommen ist, zeigt die folgende Betriebsreportage.

 

Status Quo

Der Schwarzbuntzuchtbetrieb von Stefan Kreuzer ist weit bekannt. Das liegt nicht nur daran, dass Vater Lorenz Kreuzer bis vor zwei Jahren Vorsitzender des Zuchtverbandes Schwarzbunt und Rotbunt Bayern (SRB) gewesen ist. Der Milchviehbetrieb glänzt auch mit beeindruckender Leistung: Die Milchleistung der Kreuzer GbR liegt aktuell bei 10.700 kg mit 4,17 % Fett und 3,31 % Eiweiß. 80 Kühe plus weibliche Nachzucht sowie eine Biogasanlage gehören zum Betrieb der Familie Kreuzer. Sie bewirtschaften 29 ha Grünland und 31 ha Ackerland. Lorenz Kreuzer unterstützt seinen Sohn Sebastian weiterhin tatkräftig auf dem Hof. Mutter Elisabeth Kreuzer kümmert sich liebevoll um die Kälberaufzucht.

Meisterarbeit

Seit acht Jahren vertraut Familie Kreuzer bereits auf Sano. Zusammen mit seinem damaligen Sano Fachberater Roland Poppler führte Sebastian Kreuzer im Rahmen seiner Meisterarbeit einen Fütterungsversuch durch. Die Zielsetzung: Durch eine konstantere Fütterung die hohe Milchleistung sichern und gleichzeitig Fruchtbarkeit plus Kuhgesundheit verbessern. Damals fütterte der Betrieb Kreuzer eine Teil-Mischration, die sie im Sommer durch Frischgras ergänzten. „Roland Poppler erklärte uns damals die Vorteile, die eine Totale-Mischration im Hinblick auf eine konstant hohe Milchleistung bei gleichzeitig guter Fruchtbarkeit und Kuhgesundheit bietet“ berichtet Landwirt Kreuzer. „Gemeinsam haben wir dann eine Ration als TMR entwickelt und zusammengestellt“. Und das Ergebnis überzeugte Sebastian Kreuzer: „Ich füttere meine Kühe bis heute mit einer TMR“.

Vorteile TMR

Folgender Nutzen hat Sebastian Kreuzer überzeugt, das Fütterungssystem TMR zu verwenden:

 

TMR Betrieb Kreuzer

18,0 kg           Grassilage

21,0 kg           Maissilage

1,4 kg             Luzerneheu

0,4 kg             Gerstenstroh

2,1 kg             Getreidemischung

2,0 kg             Maiskörnersilage

0,5 kg             Körnermais

0,5 kg             Weizenkleie

1,0 kg             Melasseschnitzel

2,5 kg             Eiweißmischung

3,0 kg             Energie-Eiweißmischung

600 g             Mipro HP 600®

Je nach Energiegehalt der Silagen wird bei Bedarf noch zusätzlich DextroFat Protect® in die TMR eingemischt.

Hohes Leistungsniveau

Im ersten Laktationsdrittel liegt die Milchleistung bei 39,1 kg, die im zweiten Drittel mit 37,6 kg Milch gut gehalten wird. Die durchschnittliche Zellzahl beträgt 100.000; die Zwischenkalbezeit liegt aktuell bei 430 Tagen. „Ich habe mich bewusst dafür entschieden, frühestens drei Monate nach der Kalbung zu besamen“, so der passionierte Landwirt. Elisabeth Kreuzer legt viel Wert auf eine gesunde Kälberaufzucht für langlebige Kühe. Das Erstkalbealter beträgt 26 Monate.

Hohe Leistungen und Nutzungsdauer lassen sich schwierig miteinander verbinden, heißt es oft unter Landwirten. Das Gegenteil beweisen die durchschnittliche Lebensleistung von 33.000 kg Milch und das durchschnittliche Abgangsalter von 5,8 Jahre auf dem Betrieb Kreuzer. Das Trockenstellen erfolgt individuell nach jeweiliger Körperkondition und Milchleistung.

Gute Zusammenarbeit

Mit der Beratung und Betreuung ist Sebastian Kreuzer rundum zufrieden. Agrarhandel Roiser aus Stockheim liefert die Sano Produkte pünktlich und zuverlässig. Sano Fachberaterin Gudrun Hauser steht dem Betrieb Kreuzer bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. „Die Sano Fachberater erklären nicht nur, dass die Produkte hervorragend sind, sie zeigen mir auch die Konzepte und den Weg, meine Ziele zu erreichen. Gudrun ist mir als ständige Ansprechpartnerin eine große Unterstützung und bespricht mit mir ausführlich die Rationsgestaltungen“, unterstreicht Sebastian Kreuzer die Vorteile der Zusammenarbeit im Sano Beratungskonzept.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Gudrun Hauser
Spezialberaterin Rind
+49 151 16795405