Mipro® Close Up 700 - Schützt vor Milchfieber und stärkt Leber und Immunsystem in der Transitphase

Die Transitphase, sprich drei Wochen vor der Abkalbung bis drei Wochen nach der Abkalbung, gilt als kritische Phase für die Milchkuh. Mit der Abkalbung startet die Kuh in die Laktation. Dies bedeutet eine enorme Umstellung für den Stoffwechsel. Innerhalb kürzester Zeit müssen enormen Mengen an Energie und Calcium mobilisiert werden. Die Gefahr von klinischen und subklinischen Stoffwechselerkrankungen ist während dieser Zeit am höchsten. Speziell für diese Zeit hat Sano auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und umfangreicher Praxistests einen wirkungsstarken Mineral- und Wirkstoffkomplex für eine effektive Milchfieberprophylaxe sowie die Stärkung von Leber und Immunsystem während der Transitphase entwickelt: Mipro® Close Up 700.

Rund 47 Prozent aller Mehrkalbskühe und 25 Prozent aller Färsen leiden nach dem Abkalben unter subklinischem Milchfieber, wie großangelegte wissenschaftliche Untersuchungen ergeben haben. Dabei sinkt der Calciumspiegel im Blut um den Zeitraum der Abkalbung unter den gesunden Mindestwert von 2,0 mmol/l. Mit zunehmender Laktationszahl steigt das Risiko, an subklinischem Milchfieber zu erkranken. Im Gegensatz zum klinischen Milchfieber zeigen die Tiere jedoch keine klinischen Symptome, wie herabgesetzte Körpertemperatur, Apathie oder Festliegen und bleibt deshalb häufig unerkannt. Subklinisches Milchfieber beeinträchtigt jedoch vor allem die Muskelfunktion und das Immunsystem. Diese Störung ist wesentlicher Wegbereiter für Folgeerkrankungen, wie klinisches Milchfieber, Nachgeburtsverhaltungen, Labmagenverlagerungen, Euter- und Gebärmutterentzündungen sowie Ketose.

 

Auf jeden Fall klinischen Milchfiebers in einer Milchviehherde kommen rund fünf bis zehn Fälle subklinisches Milchfieber. Ein Fall subklinisches Milchfieber verursacht zwar nur 110 Euro finanziellen Verlust im Vergleich zu 360 Euro Verlust bei klinischem Milchfieber. Allerdings tritt es auch häufiger auf und so sind die Verluste durch subklinisches Milchfieber auf die Gesamtherde bezogen deutlich schwerwiegender.

 

Neben subklinischem Milchfieber ist auch die subklinische Ketose, also der Anstieg der Ketonkörper im Blut auf über 1,2 mmol/l im Zeitraum um die Abkalbung, eine sehr weit verbreitete Stoffwechselerkrankung. Rund 40 Prozent aller frischabgekalbten Kühe erkranken an subklinischer Ketose. Und das zieht oftmals weitere Erkrankungen nach sich.

 

Zur Kontrolle sollte der Ketonkörpergehalt idealerweise am vierten bis fünften Tag nach der Abkalbung gemessen werden. Der Ketonkörpergehalt kann mittels Messgeräts oder Teststreifen in Blut, Milch und Harn bestimmt werden.
 
Mipro® Close Up 700 für die zwei-phasige Trockensteherfütterung

 

Um die Gefahr von (sub)klinischen Stoffwechselerkrankungen, wie Milchfieber und Ketose, noch stärker zu minimieren, bietet das System einer zwei-phasigen Trockensteherfütterung wesentliche Vorteile.

In der dreiwöchigen Vorbereiter- bzw. Close up–Phase kann mit speziell ausgerichteten Mineral- und Wirkstoffkombinationen noch gezielter auf die Bedürfnisse der Milchkühe in dieser Zeit eingegangen werden. Das neue Sano Mipro® Close Up 700 bietet, speziell entwickelt für diese 

Phase, eine wirkungsstarke Mineral- und Wirkstoffkombination zur Milchfieberprophylaxe, Unterstützung der Leberfunktion und des Immunsystems gepaart mit einer ausgewogenen Vitamin- und Mineralstoffausstattung.

  • Um die Kationen-Anionen-Bilanz (DCAB) zu senken und die Mobilisierung von Calcium aus den Knochen zur Geburt anzukurbeln, beinhaltet Mipro® Close Up 700 eine Kombination aus mehreren effektiv ansäuernd wirkenden Verbindungen.
  • Da Leber und Immunsystem in der Zeit um die Abkalbung besonders gefordert sind, ist Mipro® Close Up 700 mit Methionin und Cholin in pansengeschützter Form ausgestattet. Diese Zusatzstoffe wirken prophylaktisch gegen Leberverfettung und Ketose. Außerdem fördern sie das Immunsystem und die Futteraufnahme der Kuh.
  • Lebendhefe im Mipro® Close Up 700 fördert die Futteraufnahme und unterstützt die Pansenfermentation.
  • Zudem verfügt Mipro® Close Up 700 über eine vollständige bedarfsdeckende Vitamin- und Mineralstoffausstattung.
 
Einsatz und Anwendung von Mipro® Close Up 700

 

Mipro® Close Up 700 wird über die 21-tägige Close up-Phase mit 700 g pro Tier und Tag in die Ration der trockenstehenden Tiere eingemischt, um eine bestmögliche Vorbereitung der Trockensteher auf die kommende Laktation sicherzustellen. Die Ansäuerung des Stoffwechsels durch Mipro® Close Up 700 zur effektiven Milchfieberprophylaxe sorgt für eine Absenkung des pH-Wertes im Urin der Tiere. Um den optimalen Ansäuerungsgrad zu kontrollieren, empfiehlt es sich, 7 bis 14 Tage vor dem errechneten Abkalbetermin bei 5 bis 10 Tieren der Close Up-Gruppe den Harn-pH mittels Indikatorteststreifen oder einem digitalen pH-Meter zu überprüfen. Der Harn-pH-Wert sollte sich in einer Spanne von 6,2 bis 6,8 bewegen.

 
Testergebnisse

 

Mipro® Close Up 700 wurde bereits erfolgreich auf zwei Testbetrieben in Deutschland (1400 Kühe bzw. 350 Kühe) eingesetzt. Beide Betriebe fütterten bis zum Einsatz des neu entwickelten Sano Mipro® Close Up 700 ein einphasiges Mineralstoffkonzept und begannen Ende 2019 mit dem System einer zweiphasigen Trockensteherfütterung inklusive Mipro® Close Up 700 in der Gruppe der Close up-Kühe. Die Ergebnisse der beiden Referenzbetriebe sind in nachfolgender Grafik dargestellt:

Die Grafik verdeutlich das Auftreten von Milchfieber in Prozent während des 10-wöchigen Einsatzzeitraums von Mipro® Close Up 700 im Vergleich zum Kontrollzeitraum des Vorjahres. Die Resultate sind eindeutig: Die Zahl an Milchfieberfällen konnte mit dem Einsatz von Mipro® Close Up 700 um bis zu 95 Prozent gesenkt werden. Die Auswertungen vom Betrieb 2 zeigen zudem, dass die Zahl der in Folge einer Milchfiebererkrankung abgegangenen Tiere mit dem Einsatz von Mipro® Close Up 700 von 6,2 auf 2,5 Prozent – bezogen auf alle Abkalbungen – gesenkt werden konnte.

Überzeugen Sie sich selbst von der Wirksamkeit des neu entwickelten Close up-Minerals Mipro® Close Up 700 für Ihre trockenstehenden Kühe. Lassen Sie sich von Ihrem Sano Fachberater für eine erfolgreiche Gestaltung der Trockensteherrationen beraten.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 5754 - 000
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland