Freitag, 3. April 2015
Veranstaltung

Entdecken der niederbayerischen Agrar-Industrie

Österreichische Landwirte besuchten das Sano Produktionswerk in Grafenwald. Die Herren konnten einen Blick hinter die Kulissen der Fertigung werfen.

Als Einführung informierte Matthias Hohlbach, Leiter Verkaufsförderung/Marketing, die Besucher über das Unternehmen Sano.

Bei der anschließenden Werksbesichtigung führten Marc Wasmuth und Michael Orth durch die Produktion. Die Teilnehmer konnten während der Besichtigung die Fertigung näher in Augenschein nehmen. Die Besichtigung führte von der Rohwarenannahme über den Produktionsprozess bis hin zur Auslieferung der Fertigware. „Besonders wichtig ist, dass die Produkte den geforderten Qualitätsstandards entsprechen“, betonten die beiden Sano Mitarbeiter unisono im Verlauf der Werksführung. Deshalb nimmt Sano als eines der wenigen Unternehmen an zahlreichen freiwilligen Gütesiegelprogrammen, wie dem Gütezeichen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) teil. Alle Besucher waren sich nach der Führung durch das Werk einig: „Die Fertigungstechnik, die hinter der Herstellung unserer Futtermittel steckt, ist überzeugend.“

Der Organisator Hermann Frauenlob bedankte sich für das große Interesse der Teilnehmer sowie für die Einladung von Sano zum gemeinsamen Weißwurstfrühstück. Beim gemütlichen Beisammensein nutzen die Landwirte die Gelegenheit, sich mit Sano Fachberater Christian Traintinger über Fragen zur Fütterung auszutauschen.