Freitag, 5. Juli 2019
Veranstaltung

Partnergemeinde Slawoborze zu Gast

Wertschätzung, Herzlichkeit, gegenseitige Besuche, Austausch sind Zutaten für eine jahrelange Freundschaft – und das über Ländergrenzen hinweg. Aus dem ehemals kleinen Pflänzchen der Verbindung ist ein tiefverwurzeltes und verzweigtes Holzgewächs geworden. Seit 1998 besteht der Partnerschaftsvertrag zwischen der Gemeinde Loiching und Slawoborze, der Partnergemeinde im Nordwesten Polens. Heute verbindet die beiden nicht nur der kommunale, kulturelle und soziale Austausch, sondern eine tiefe Freundschaft. Sie wird gepflegt durch gegenseitige Besuche. Anlässlich der Gründungsfeier der Freiwilligen Feuerwehr Wendelskirchen besuchte eine Delegation aus erstem Bürgermeister Marcin Ksiazek, Mitglieder der Gemeinde und der Feuerwehr aus Slawoborze vergangenes Wochenende den niederbayerischen Freund. Auf ihrer Reise durch die Gemeinde machten die knapp 30 Besucher in Begleitung von Loichings erstem Bürgermeister Günter Schuster, dritter Bürgermeisterin Gerda Schaffer und weiteren Gemeindemitgliedern am Freitag, 05. Juli, Station in Grafenwald bei Sano.

Herzlich in Empfang genommen wurde die Gruppe von Dagmar Waldinger, Sano Geschäftsleitung. Sie bestärkte bei ihrer Begrüßung die vielen Brücken: „In der Welt zuhause, in Niederbayern dahoam – das leben und lieben wir.“ Sano ist aktuell in über 35 Ländern der Welt vertreten und hat acht Produktionsstandorte. „Einer davon ist in Polen.“ Aus den gegenseitigen Besuchen hat sich eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden Gemeinden entwickelt. „Und Freundschaft ist auch bei uns in der Unternehmenskultur tief verankert“, so Waldinger weiter.

Was macht Sano eigentlich genau? In diese und weitere Fragen ließ Claudia Herrmann, Leiterin Unternehmenskommunikation, die Besucher eintauchen. „Als unseren Auftrag verstehen wir: Tiere und damit Menschen gesund zu ernähren.“ Wie das funktioniert konnten die Besucher im Anschluss beim Rundgang durch das Produktionswerk Grafenwald in Augenschein nehmen. „Knapp 55 000 Tonnen verlassen pro Jahr das Sano Werk“, berichtete Sano Betriebsleiter Marc Wasmuth.

Den Besuch rundete ein gemeinsames Mittagessen am Sano Würsteltag ab. Beim sogenannten Sano Würsteltag sind einmal im Monat alle Mitarbeiter zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen – im Sommer zum Grillen, im Winter zum bayerischen Weißwurstfrühstück. So ließ man die gemeinsame Zeit bei bestem Wetter und Grillspezialitäten in geselliger Runde ausklingen. Erster Bürgermeister der Gemeinde Slawoborze, Marcin Ksiazek, zeigte sich begeistert und bedankte sich für die Herzlichkeit und Gastfreundschaft: „Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich das Unternehmen entwickelt hat. Ich freue mich sehr dieses Mal hier zu sein. Das letzte Mal – vor sieben Jahren – konnte ich nicht dabei sein. Obwohl es ein schöner Grund war. Mein Sohn ist geboren worden“, lachte Ksiazek verschmitzt.

Die Freundschaft in Bildern: 

 

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 5754 - 000
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland