Rinderzucht in der jungen Generation stärken

400 € für die Jungzüchter der Rinderzucht Schleswig-Holstein eG

spende sano_junzuechter

Rinderzucht und junge Menschen – wie das zusammenpasst? Die Jungzüchter der Rinderzucht Schleswig-Holstein eG machen es vor. Die Freude am Umgang mit den Tieren und der Zucht , der fachliche Hintergrund und das Zusammenkommen mit vielen Gleichgesinnten zeichnet den Jungzüchterverband aus. Sergii Shcherbakov, Sano Fachgebietsleiter unterstützt deshalb die Jungzüchter in seiner Region gerne mit einer Spende von 400 € - damit die Freude am Umgang mit den Tieren und das Zusammenkommen weiterhin sein kann.  

Zusammenhalten im Innen- wie im Außenleben und auch mal über den Tellerrand hinausblicken ist und bleibt bei Sano immer ein wichtiger Wert. „In der Sano Familie sind wir davon überzeugt, dass die Gemeinschaft, die Landwirtschaft wie auch unsere Gesellschaft nur im Miteinander funktionieren kann“, bekräftigt Dagmar Waldinger, Sano Geschäftsleitung. Zusammenhalten und füreinander da sein gehört für uns ebenso zum Miteinander wie aktive Mitarbeit. Gerade die letzten eineinhalb Jahre haben uns gezeigt, dass vieles nicht mehr selbstverständlich ist. Die Zeit stellt uns alle vor große Herausforderungen und fordert Wandel. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht am Puls der Zeit nächste Schritte zum Wohle von Mensch, Natur und Tier zu gehen.

„Jungzüchter sind die Zukunft der Landwirtschaft“ so lautet die Inspiration von Sano Fachgebietsleiter, Sergii Shcherbakov. Junge Menschen, die die Tiere lieben und die Landwirtschaft nicht nur als Beruf, sondern als Leidenschaft und mit Herzblut ausführen – das sind die Mitglieder des Landesjungzüchterverband der Rinderzucht Schleswig-Holstein eG. Die Tiere und deren Wohlbefinden stehen dabei immer im Mittelpunkt. Durch fachliche Weiterbildung auf dem Gebiet der Rinderzucht und -haltung sowie der Zusammenarbeit mit den Züchtern im Land werden die jungen Menschen für die Rinderzucht begeistert. Gestärkt wird dies durch den regelmäßigen Kontakt zu anderen Jungzüchterverbänden im In- und Ausland auf Tierbeurteilungs- oder Vorführwettbewerben. Außerdem ermöglichen Tierschauen und Sonderauktionen, an deren Vorbereitung und Durchführung die Jungzüchter maßgeblich beteiligt sind, sich gemeinsam für die Rinderzucht stark zu machen. „Die jungen Menschen in der Region beim Jungzüchterverband unterstützen und so die Zukunft der Landwirtschaft zu sichern“, das sind die Beweggründe von Sergii Shcherbakov für die Spende.

Ihr direkter Kontakt zu uns

+49 (0) 8744 - 9601 - 0
+49 (0) 8744 - 9601 - 99