RumenSAN® - Der Katalysator für die Pansenmikroben

Pflanzen produzieren eine Vielzahl unterschiedlicher Wirkstoffe. Ätherische Öle sind eine dieser Wirkstoffgruppen. Sie zeigen beeinflussende Aktivitäten auf eine Vielzahl von Mikroorganismen wie Bakterien, Protozoen, Pilzen und Viren. Sano macht sich diese zu Nutze: Der Sano Wirkstoffkomplex RumenSAN® setzt sich aus ätherischen Ölen zusammen, die die Pansenfermentation signifikant verbessern. Wir zeigen Ihnen auf, wie RumenSAN® wirkt und wieso es der Katalysator für die Pansenmikroben ist.

Fest steht: Erst durch eine passende Synchronisation der Nährstoffe in der Ration können die Pansenmikroben das Futter optimal verdauen und die Kuh ausreichend mit Nährstoffen versorgen. Der pflanzliche Wirkstoffkomplex RumenSAN® beinhaltet verschiedene, speziell ausgewählte Pflanzenextrakte und nutzt die Eigenschaften der ätherischen Öle. Diese stimulieren gezielt die Pansenmikroben, was die Nährstoffausnutzung nachhaltig erhöht.

 

Fermentation mit Verlusten

 

Die Pansenmikroben bilden aus Fasern, Stärke, Zucker und Rohprotein wichtige Nährstoffe für die Kuh: Die flüchtigen Fettsäuren Essigsäure, Propionsäure und Buttersäure liefern Energie, während die Mikroben selbst als hochwertige Proteinquelle dienen. Die Verdauung von Kohlenhydraten und Proteinen im Pansen ist immer auch mit Energie- und Proteinverlusten verbunden. Insgesamt geht etwa 3 bis 8 Prozent der aufgenommenen Bruttoenergie verloren. Sogenannte „methanogene Archaebakterien“ zersetzen zum Beispiel einen Teil der Essigsäure zu Methan und Kohlendioxid, was die Kuh über das Maul in die Umwelt abgibt.

„Acetogene Bakterien“ bauen wiederum Propionsäure und Buttersäure zu Essigsäure, Wasserstoff und Kohlendioxid ab.

 

RumenSAN® - der Katalysator für Pansenmikroben

 

Forschungsergebnisse zeigen, dass bestimmte Pflanzenextrakte den Proteinabbau und die Methanbildung im Pansen hemmen. Sie erhöhen auch die Konzentration der flüchtigen Fettsäuren in der Pansenflüssigkeit. RumenSAN® besteht aus der Kombination dieser speziellen Pflanzenextrakte.

 

Wie wirkt RumenSAN®?

1) Wirkt wie ein Katalysator

2) Verhindert den Abbau von Propionsäure und Buttersäure zu Essigsäure, Wasserstoff und Kohlendioxid >> der Kuh steht aus der gleichen Futtermenge mehr Propionsäure und damit mehr Energie zur Verfügung

3) Hemmt Methanbildner und Verringert so den Energieverlust

 

4) Höhere Futteraufnahme durch den intensiven und angenehmen Geruch und Geschmack der Aromawirkung von RumenSAN®

 

5) Positive Beeinflussung des Pansenstoffwechsels

>> Besonders frisch laktierende Kühe können so den Energiebedarf für die Milchbildung über das Futter decken. Der Effekt: Hohe Körpermasseverluste werden vermieden, Stoffwechselerkrankungen wie zum Beispiel Ketosen vorgebeugt und zusätzlich der Erstbesamungserfolg erhöht.

 

RumenSAN® verbessert die Futterverwertung, verringert das Energiedefizit zu Laktationsbeginn und unterstützt die Fruchbarkeit. RumenSAN® verringert die Methanbildung und trägt somit auch zum Umweltschutz bei. Ein Aspekt der in Zukunft für die Akzeptanz der Tierhaltung in Deutschland und Europa an Bedeutung gewinnen wird.

 

In welchen Sano Produkten ist RumenSAN® enthalten?

 

Der Wirkstoff RumenSAN® ist in Mipro® RS 350, Mipro® HP 600 und Mipro® RB 600 enthalten. Bis die vollständige Wirksamkeit erreicht wird, muss eine Anfütterungszeit von etwa 4 Wochen eingeplant werden. In dieser Zeit entfaltet RumenSAN® seine vollständige stimulierende Wirkung auf die Pansenmikroben.

 

Haben Sie Fragen zu unseren RumenSAN® Produkten? Sprechen Sie Ihren zuständigen Sano Fachberater an, oder schreiben Sie uns eine Mail an beratung@sano.de.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 5754 - 000
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland

Weiterer Inhalt

Eine pansensynchrone Ration ist die Voraussetzung für eine Leistungssteigerung in der Milchmenge und für eine optimale Energieversorgung der Kuh. Dies führt nicht nur dazu, dass Sie den Stoffwechsel Ihrer Kuh entlasten, sondern auch die Leber als

Darstellung Milchkuh

In unserem Sano Fütterungsratgeber Milchkuh erhalten Sie, von unseren Fütterungsexperten, Antworten auf allgemeine Fütterungsfragen und wertvollen Praxistipp.Die Milchviehhaltung gehört zu den anspruchsvollsten Tätigkeiten in der Landwirtschaft