SANO EXPERTENTIPPS: AD-LIBITUM TRÄNKE

Um gesunde, hochleistungsfähige Milchkühe zu bekommen, müssen schon die Kälber optimal versorgt sein. Eine Möglichkeit dafür ist eine ad-libitum-Tränke anzubieten. Die Tränke führt zu höheren täglichen Zunahmen, die Kälber sind dadurch vitaler, widerstandsfähiger gegen Krankheiten und können früher besamt werden. Dies hat eindeutige wirtschaftliche Vorteile für Ihren Betrieb. Damit Ihre Kälber gesund wachsen, haben unsere Sano Experten die wichtigsten Tipps für die Ad-Libitum-Tränke zusammengefasst.

 

Acht Tipps für die Ad-Libitum-Tränke

 

  1. Verwenden Sie einen hochwertigen Sano Milchaustauscher mit hohem Anteil an Magermilchpulver.
  2. Beginnen Sie nach der ersten Biestmilchgabe sofort mit der Ad-Libitum-Tränke.
  3. Säuern Sie die Tränke an. Das schützt die Tränke gegen Verderb und erleichtert die Verdauung im Labmagen.
  4. Bei Eimertränken: Geben Sie jedem Kalb zweimal täglich eine frische Tränke. Reinigen Sie die Eimer beim Wechsel stets gründlich.
  5. Bei Tränkeautomaten verteilen Sie das ad-libitum-Anrecht auf viele kleine Portionen (ca. 1,5l) über den ganzen Tag verteilt. Tränken Sie Ihre Kälber in den ersten drei Lebenswochen ad-libitum.
  6. Tränken Sie Ihre Kälber von der vierten Woche bis zum Absetzen (nach 10 Wochen) von 10l auf ca. 2l ab.
  7. Stellen Sie Ihren Kälbern bereits ab der 1. Woche einen hochwertigen, täglich frisch vorgelegten Sano Kälberstarter zur Verfügung, um die Pansenentwicklung zu fördern. 
  8. Bieten Sie Ihren Kälbern zum Kälberstarter zusätzlich immer auch frisches Trinkwasser zur freien Aufnahme an.

 

 

Mit Sano Expertenwissen immer einen Schritt voraus. Gerne stellen wir Ihnen die gewünschten Unterlagen zum Thema "Ad-Libitum-Tränke" als DOWNLOAD zur Verfügung.

 

Sano Expertentipps - AD LIBITUM TRÄNKEN

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 5754 - 000
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland

Weiterer Inhalt

Durchfall Kalb: Neugeborenendurchfall verursacht neben dem Mehraufwand in der Pflege des kranken Kalbs auch wirtschaftliche Verluste für den Betrieb, da die Behandlung von akut erkrankten Kälbern immer mit höheren Kosten verbunden ist, als die

Porträt eines Kalbes vor dem Futter.

Ad Libitum Tränke oder Konventielle Tränke, metabolische Programmierung, Zellentwicklung und tägliche Zunahmen - das sind Faktoren die die gesunde Kälberaufzucht beeinflussen. Profitieren Sie von unserem umfangreichen Expertenwissen im

Nachhaltige Tierproduktion beginnt mit optimaler Jungrinderaufzucht, daher ist die Stärkung der Immunität des Kalbes eine entscheidende Säule. Verschiedene Faktoren wie Ernährung und genetische Prägung maternal sowie vom Fötus/Kalb, das Kolostrum