SANO EXPERTENTIPPS: SILAGEN

Ein ausschlaggebender Punkt bei der Wirtschaftlichkeit eines landwirtschaftlichen Betriebes ist die Grundfutterqualität. Durch hochwertige Silagen erzielen Sie mehr Milch aus dem Grundfutter und können damit Eiweiß- und Energie-Kraftfutter einsparen. Bei geringen Futterverderb verringert sich nicht nur der Arbeitsauswand deutlich, sondern auch die Euter- und Klauenprobleme. In jedem Betrieb ist es extrem wichtig für eine gute Qualität der Silagen zu sorgen, daher haben wir von Sano Ihnen die wichtigsten Tipps für hochwertige Silagen aufbereitet.

 

Zehn Tipps für das Management bei Ernte und Einlagerung von Silagen:

 

  1. Wahl des optimalen Schnitt- bzw. Erntezeitpunktes.
  2. Wahl der optimalen Schnitthöhe.
  3. Wahl des optimalen Anwelkgrades (Grassilage).
  4. Die optimalen Häcksellänge einstellen.
  5. Vermeiden Sie Futterverschmutzung (Erhöhung des Rohaschegehaltes).
  6. Befüllen Sie das Silo mit dünnen Streifen Siliergut und lassen Sie dem Verdichtungsfahrzeug den Takt vorgeben.
  7. Achten Sie auf eine ausreichende Verdichtung des Silogutes. Walzen Sie nach Ende des Befüllens 20 bis 30 Minuten nach.
  8. Achten Sie darauf, dass Ernte und Einlagerung nicht zu lange dauern um Nährstoff verluste zu vermeiden.
  9. Das Silo sofort nach dem Befüllen gut abdecken und die Abdeckfolie ausreichend beschweren.
  10. Setzen Sie Siliermittel ein um den Konservierungserfolg zu verbessern.


Sechs Tipps bei der Entnahme von Silagen:

 

  1. Silo nach dem Abdecken 6 bis 8 Wochen geschlossen halten, um eine optimale Konservierung zu erreichen und eine Nacherwärmung zu vermeiden.
  2. Bei der Entnahme die Abdeckfolien nicht weiter als nötig zurückdecken, da sonst Luft sauerstoff in die obere Schicht eindringt.
  3. Die Folie über der Anschnittfläche mit Sandsäcken oder Ähnlichem beschweren.
  4. Gerader Anschnitt zur Verringerung der Oberfläche.
  5. Silo besenrein halten, da sich sonst Keime entwickeln können.
  6. Wöchentlicher Vorschub: im Winter mind. 1,5 m und im Sommer mind. 2,0 m.

 

Mit Sano Expertenwissen immer einen Schritt voraus. Gerne stellen wir Ihnen die gewünschten Unterlagen zum Thema "Silagen" als DOWNLOAD zur Verfügung.

 

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 5754 - 000
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland

Weiterer Inhalt

Je besser das Grundfutter siliert ist, desto höher ist der Futterwert. Ein hoher Futterwert bringt dem Landwirt zahlreiche Vorteile bei Tiergesundheit und -leistung. Siliermittel sind dabei ein wirksamer Helfer für beste Silagequalitäten.

TMR sind seit Ende der 90er immer mehr zur gängigen Praxis geworden, da die Vorteile für die landwirtschaftlichen Betriebe, meist überwiegen. Mit einer TMR Fütterung ist eine exakte und zielgerichtete Fütterung möglich, da keine Selektion möglich

Eine pansensynchrone Ration ist die Voraussetzung für eine Leistungssteigerung in der Milchmenge und für eine optimale Energieversorgung der Kuh. Dies führt nicht nur dazu, dass Sie den Stoffwechsel Ihrer Kuh entlasten, sondern auch die Leber als