Sano Informatikkaufmann - Alois Plötz

Alois hat vor 3 Jahren seine Ausbildung zum Informatikkaufmann erfolgreich beendet und erinnert sich für uns an seine Azubi-Zeit:

Alois, was hat Dir in der Ausbildung bei Sano besonders gut gefallen? 
Am besten gefielen mir die abwechslungsreichen Aufgaben. Da Sano in Sachen Technik immer auf dem neuesten Stand ist, sind hier viele unterschiedliche Aufgaben zu erledigen. Ebenso war es schön, dass ich die Aufgaben selbstständig bearbeiten konnte. Ich habe während meiner Lehrzeit unter anderem meine Kollegen zu unserem Kundenmanagementsystem, Lagerverwaltungssystem, Outlook, Excel, Word und PowerPoint geschult. Durch das familiäre Umfeld bei Sano, bekam ich auch viel Rat und Hilfe von meinen Kollegen.

Was nimmst Du aus der Ausbildung bei Sano mit? 
Einen breiten Wissensschatz. Durch abwechslungsreiche Aufgaben, musste ich mich in viele verschiedene Bereiche einarbeiten, bei denen man unterschiedliches technisches Wissen benötigte.

Alois, wenn Du an Deine Ausbildung zurückdenkst. Fällt Dir ein bestimmtes Highlight Deiner Ausbildung ein? 
Ja, die Projektarbeit für meine mündliche Abschlussprüfung. Bei dieser Projektarbeit durfte ich eigenständig programmieren und entdeckte so meine Leidenschaft für das Programmieren. Super waren auch die verschiedenen fachspezifischen Schulungen, die ich besucht habe.

Was machst Du heute bei Sano?
Heute bin ich Teil des IT-Teams. Ich habe mich besonders auf die Planungs- und Lagerverwaltungssysteme sowie den Einkauf von Hard- und Software spezialisiert. Parallel absolviere ich momentan ein Fernstudium zum IT-Manager. Neu Gelerntes kann ich direkt in der Arbeit praktisch anwenden. Sano unterstützt mich bei der Umsetzung von Projektarbeiten und auch finanziell.