Wie wird Premium-Mineralfutter hergestellt?

Landwirte auf Exkursion

Wie wird das Mineralfutter meiner Kühe produziert? Was steckt dahinter? Diese und weitere Fragen stellten sich Landwirte aus der Oberpfalz. Antworten fanden sie auf der Werksbesichtigung bei Sano am 22. Februar. Benjamin Eder, Sano Fachberater, hat die landwirtschaftliche Exkursion mit Werksbesichtigung in Grafenwald und Rundgang im Stall der Schmid GbR in Matzlsberg organisiert.

Morgens, 09 Uhr, wartete eine knapp 30-köpfige Gruppe in Grafenwald gespannt auf den Beginn. „Schön, dass Sie sich alle die Zeit genommen haben, um uns hier zu besuchen“, begrüßte Claudia Herrmann, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Sano, die Besucher. Für einen ersten Eindruck tauchten die Landwirte in die Unternehmenswelt ein. Bereits seit über 40 Jahren steht Sano mit Mineralfutter, Milchaustauschern und Spezialprodukten für eine gesunde Fütterung von Rindern und Schweinen. Dabei ist das Unternehmen über die letzten Jahre gesund gewachsen. Über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit beschäftigt das Familienunternehmen heute. Beim anschließenden Rundgang durch die Produktion mit Marc Wasmuth, Betriebsleiter, und Produktionsleiter Erwin Westphal konnte die Gruppe live mitverfolgen, wie aus einem losen Rohstoff ein Produkt der Premiumklasse entsteht. „Es ist ein beruhigendes Gefühl zu sehen, welche Qualität und welches Know-how in dem Futtermittel für unsere Tiere steckt“, so das Fazit der Landwirte.

Von Landwirt zu Landwirt
Nach der Betriebsbesichtigung stärkten sich die Teilnehmer mit einem zünftigen Mittagessen. Benjamin Eder bedankte sich für das rege Interesse und stieß zur Weiterfahrt an. Und so machten sich die Landwirte auf den Weg zur nächsten Station – „in die Praxis“. In Matzlsberg / Breitenbrunn, Oberpfalz, besuchte die Gruppe den Betrieb Schmid. Gleich zu Beginn konnten die Besucher das Melken im modernen Melkkarussell beobachten. Gespannt lauschten die Landwirte den Ausführungen von Betriebsleiter Stefan Schmid. Auf charmante und unterhaltsame Art stellte er den Milchviehbetrieb vor und erzählte, wie sie es schaffen, trotz der großen Herde eine einphasige Ration erfolgreich umzusetzen. Die Fütterungsberatung von Ludger Eiting spiele hier eine zentrale Rolle, so Schmid. Die Landwirte waren begeistert und konnten ein paar hilfreiche Tipps für ihren Betrieb mit nach Hause nehmen. Die vielen Fragen und angeregten Diskussionen im Anschluss unterstrichen das große Interesse und die Begeisterung der Teilnehmer – ein gelungener Abschluss der Exkursion.

Sie haben auch Lust, einen Blick hinter die Kulissen von Sano zu werfen? Hier finden Sie weitere Informationen zu Sano Werksbesichtigungen: www.sano.de/de/werksbesichtigungen-im-sano-werk-grafenwald

Ihr direkter Kontakt zu uns

Sano Moderne Tierernährung GmbH
+49 (0) 8744 - 9601 - 0
+49 (0) 8744 - 9601 - 99
Grafenwald 1
84180 Loiching
Deutschland