Wir lernen unsere Nachbarschaft kennen

Gemäß dem Motto „Wir lernen unsere Nachbarschaft kennen“ besuchten die Landfrauen und der Frauenbund Frauenbiburg am 21. September 2016 das Sano Produktionswerk in Grafenwald, Loiching. 35 Damen und ein Herr erhielten im Rahmen der Werksbesichtigung einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Futtermittelherstellung.

„Es ist schön, dass Sie sich alle die Zeit genommen haben, um uns hier in Grafenwald zu besuchen und vor allem freut es mich, dass so viele Angehörige von Sano Mitarbeitern unter Ihnen sind“, begrüßte Dagmar Waldinger, Sano Geschäftsleitung, die Besucher. Viele Menschen aus der Region kennen das Sano Produktionswerk von außen; was sich jedoch dahinter befindet, das wollten die Besucherinnen und Besucher erkunden. In einer kurzen Präsentation führte Christine Gül, Leiterin Sano Akademie, in die Sano Unternehmenswelt ein. Seit 40 Jahren stellt Sano den Landwirten seine gesamte Erfahrung und Kompetenz im Bereich der modernen Tierernährung zur Verfügung und ist dabei ein attraktiver Arbeitgeber in der Region. Mit rund 800 Mitarbeitern in über 35 Ländern der Welt ist das Unternehmen über die Jahre gesund gewachsen.

Bei der Betriebsbesichtigung im Anschluss überzeugten sich die Teilnehmer selbst davon, wie mithilfe modernster Fertigungsmethoden ein Produkt der Premiumklasse entsteht. Sano Betriebsleiter Marc Wasmuth und Produktionsleiter Erwin Westphal führten die Gruppen durch die Produktion: von der Rohrwaren-Anlieferung bis hin zur Auslieferung der fertigen Produkte. Bei dem Rundgang erklärten die beiden Sano Mitarbeiter die Herstellungs- und Produktionsverfahren, die dafür sorgen, dass die hergestellten Ergänzungsfuttermittel für Rinder und Schweine in höchster Qualität produziert werden. Nach der Besichtigung des Werkes waren sich alle Besucher einig: „Die Fertigungstechnik, die hinter der Herstellung der Futtermittel steckt, ist beeindruckend. Dieses ausgereifte Konzept der Produktion zeugt von höchster Qualität.“

Die Organisatorin Theresia Strebl bedankte sich für das große Interesse der Teilnehmer sowie für die Einladung von Sano in das Stoicafe der Familie Thalhammer. Bei der Besichtigung des Hofes konnten sich die Teilnehmer von dem Einsatz der Sano Produkten in der Praxis überzeugen. Ein gelungener Abschluss für den Nachbarschafts-Ausflug.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Claudia Herrmann
Leiterin Unternehmens- kommunikation
+49 (0) 8744 - 9601 - 142
+49 (0) 8744 - 9601 - 99