Labacsil®

Für schmackhafte Gras- und Maissilagen

Produktnutzen

beste Futterqualität
Förderung der Silagevergärung
Konservierung durch chemische Säuren
Rasche Absenkung des pH-Wertes
Schnelle Milchsäurebildung
Schutz vor Nachgärung und Nacherwärmung
Wirksam gegen Fäulnisbakterien, Hefen und Schimmelpilzen

Labacsil® - Die Sano Siliermittel für beste Silagequalität

 

Wirkungen von Labacsil®

 

Labacsil®, das sind die effektiven Sano Siliermittel.

  • Spezielle Säurezusätze verhindern eine Nacherwärmung und sorgen für verbesserte Silagestabilität.
  • Verschiedene Stämme von Hochleistungsbakterien bewirken eine für hohe Futteraufnahme und -verwertung.

Das Ergebnis: Ohne Gärverluste erzielen Sie eine bessere Futterqualität und senken so ihre Futterkosten

Produkteigenschaften

Die Forderung beim Silieren ist es, Nährstoffverluste zu minimieren und den Tieren das ganze Jahr über bestes Futter zur Milchproduktion zur Verfügung zu stellen.

Die Sillage soll schmackhaft sein, gerne gefressen werden und eine hohe Nährstoffkonzentration aufweisen.

Labacsil®

Für schmackhafte Silagen

Labacsil® Stabil

Für Schmackhafte und stabile Silagen

Labacsil® Duo

Die doppelte Sicherheit für sichere und schmackhafte Gras- und Maissilagen

Labacsil® Trio

Die dreifache Sicherheit für eiweißreiche Luzerene/Kleegrassilagen
Produkteigenschaften

Komplex homofermentativer Milchsäurebakterien

Die Kombination der 5 verschiedenen Stämme homofermentativer Milchsäurebakterien in Labacsil® sind besonders resistent gegen Säure, insbesondere gegen Sorbinsäure aus Kaliumsorbat (E 202) der Labacsil® -Säure.

Komplex heterofermentativer Milchsäurebakterien

Labacsil® Stabil beinhaltet spezielle heterofermentative Milchsäurebakterien. Diese bilden neben Milchsäure auch einen Anteil an Essigsäure. Dadurch unterdrückt Labacsil® Stabil schädliche Hefen und wirkt Nacherwärmung und Nachgärung entgegen. DLG-Gütezeichen der Gruppe 2: Verbesserung der aeroben Stabilität

Kombination: Milchsäurebakterien + Säure

Die Milchsäurebakterien in Labacsil®Duo bewirken eine rasche pH-Wert Absenkung in der Silage auf unter 4,2. In diesem pH-Bereich haben Labacsil® Duo Säuren ihre höchste Wirksamkeit. Sie töten gramnegative Bakterien (z. B. Clostridien), Hefen und Schimmelpilze ab und fördern grampositive Bakterien (z. B. Milchsäurebakterien) in der Silage. Die Milchsäurebakterien wiederum halten den pH-Wert der Silage im optimalen Wirkungsbereich für die Labacsil® Duo Säuren. Durch die Allianz - Milchsäurebakterien plus Säurekombination - haben Gärschädlinge keine Chance mehr.

Kombination: Enzym + Milchsäurebakterien + Säure

In der eiweißreichen Luzerne ist für die Milchsäurebakterien zu wenig Nahrung vorhanden. Die Enzyme in Labacsil® Trio spalten die Pflanzenzellen auf und machen die löslichen Kohlehydrate so besser verfügbar. Die Milchsäurebakterien in Labacsil® Trio bewirken eine rasche pH-Wert Absenkung in der Silage auf unter 4,2. In diesem pH-Bereich haben Labacsil® Trio Säuren ihre höchste Wirksamkeit. Sie töten gramnegative Bakterien (z. B. Clostridien), Hefen und Schimmelpilze ab und fördern grampositive Bakterien (z. B. Milchsäurebakterien) in der Silage. Die Milchsäurebakterien wiederum halten den pH-Wert der Silage im optimalen Wirkungsbereich für die Labacsil® Trio Säuren.

Anwendung

Den Inhalt eines Beutels in 50 bis 100 l Wasser durch Umrühren auflösen und mit 1 bis 2 l pro 1.000 kg Frischmasse beim Häckseln mit dem Sano-Dosiergerät aufbringen. Eine Packung für 50 to Gras oder 100 to Mais. Gutes Siliermanagement beachten! Lesen Sie dazu die Sano-Silierfibel „Biologisch-Chemisches Silieren von Gras und Mais“

Labacsil® Stabil mit 1 g pro 1.000 kg Frischmasse beim Häckseln dosieren. Achtung: Das Silo muss 8 Wochen vor der Öffnung geschlossen bleiben, damit die Silage aerob stabil ist!

Den Inhalt eines Beutels in 50 bis 100 l Wasser durch Umrühren auflösen und mit 1 bis 2 l pro 1.000 kg Frischmasse beim Häckseln mit dem Sano-Dosiergerät aufbringen. Eine Packung für 50 to Gras oder 100 to Mais. Gutes Siliermanagement beachten! Lesen Sie dazu die Sano-Silierfibel „Biologisch-Chemisches Silieren von Gras und Mais“.

Den Inhalt eines Beutels zusammen mit Labacsil® Luzernesäure-Pulver in 40 - 80 l Wasser unter Umrühren auflösen und mit 1-2 l pro 1000 kg Frischmasse beim Häckseln mit dem Sano-Dosiergerät aufbringen. 1 Gramm Silage enthält 500.000 KBE Labacsil® Luzerne Trio Milchsäurebakterien. Gutes Siliermanagement beachten! Lesen Sie dazu die Sano-Silierfibel „Biologisch-Chemisches Silieren von Gras und Mais“

Das Sano Qualitätsversprechen

  • Wertgebende Inhaltsstoffe
  • Produktsicherheit
  • Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit
  • Transparente Qualität

Wir von Sano produzieren für Sie Futtermittel von höchster Qualität - für langfristig gesunde und leistungsfähige Tiere.