Neue Produkte für die Schweinemast

Für jeden Betrieb das passende Mineralfutter

Entscheidend für die wirtschaftliche Schweinemast ist die bedarfsgerechte Fütterung in den unterschiedlichen Mastphasen. Zentraler Bestandteil der Eigenmischungen ist ein Mineralfutter, das zu den eingesetzten Komponenten passt. Fütterung, Philosophie und Zielsetzung sind auf jedem Betrieb unterschiedlich; keine Betriebsmischung gleicht der anderen. Aus diesem Grund ist das Produktsortiment für die Schweinemast erweitert worden: Ab sofort bietet Sano für jede Fütterungssituation das passende Mineralfutter.

 

Schweinemast: Passendes Mineralfutter für jede Situation

 

Futterkosten, sie bilden einen Hauptkostenblock in der Schweinemast. Mit einer Mischungsgestaltung, die an die Nährstoffansprüche der Schweine angepasst ist, lässt sich Geld sparen. Bei Stickstoff- (N) und Phosphor- (P) Ausscheidungen gibt es zudem deutliche Reduzierungspotentiale.

 

SUSan Mast Mineralfutter

 

Zentraler Bestandteil der Eigenmischungen ist ein Mineralfutter, das zu den eingesetzten Komponenten und der Tiergenetik passt. Aus diesem Grund hat Sano das Produktsortiment für die Schweinemast erweitert. Alle neuen Mastminerale tragen einheitlich den Namen SUSan Mast gefolgt von der individuellen Bezeichnung.

Die insgesamt 15 Mastminerale von Sano sind in vier Gruppen unterteilt:

  • Hohe Vitamin E-Gehalte – für Mischungen mit hohen Maisanteilen und für eine Tiergenetik mit sehr hohen Magerfleischanteilen
  • Hohe Aminosäuren-Gehalte – für die Stickstoff und Phosphor reduzierte Fütterung und für hohe tägliche Zunahmen
  • Mit SUSan Booster-Wirkstoff – für eine optimierte Futterverwertung und geringere Futterkosten
  • Die bewährten Sano Produkte

 

Hohe Vitamin E-Gehalte

 

Die Mineralfutter dieser Gruppe sind für Mischungen mit hohen Maisanteilen und für eine Tiergenetik mit sehr hohen Magerfleischanteilen konzipiert. Hohe Gehalte an Vitamin E bieten eine stabile Tiergesundheit, unterstützen den Muskelstoffwechsel und stabilisieren das Herz bei Schweinen mit sehr hohen Magerfleischanteilen. Mit der essentiellen Aminosäure Tryptophan sind die Produkte optimal an Mischungen mit hohen Maisanteilen angepasst.

 

Hohe Aminosäuren-Gehalte

 

Besonders für die Stickstoff und Phosphor reduzierte Fütterung und für hohe tägliche Zunahmen eigenen sich die Mineralfuttersorten der zweiten Gruppe. Die Sano Mastminerale mit hohen Gehalten an essentiellen Aminosäuren erreichen ein optimal an den Bedarf der Mastschweine angepasstes Aminosäure-Muster.

SUSan Booster-Wirkstoff

 

Die Enzym-Nebenprodukte des Wirkstoffes von SUSan Booster setzen Nährstoffe des Futters frei, die normalerweise durch den „Käfigeffekt“ für das Schwein nicht verfügbar sind. Dadurch verbessert sich die Futterverwertung und die Futterkosten sinken.

 

Bewährte Produkte

 

Die bewährten Sano Mineralfutter für die Schweinemast bilden die vierte Gruppe und sind wie gewohnt erhältlich.

 

Vorteile und Nutzen der Sano Mastmineralfutter auf einen Blick:

 

  • fördern die Futteraufnahme und erhöhen die täglichen Zunahmen
  • verbessern die Futterverwertung und senken die Futterkosten
  • stärken die Widerstandskraft und verringern die Verluste
  • erhöhen den Magerfleischanteil
  • erhöhen die Umtriebe pro Jahr
  • verbessern die Güllebilanz
  • steigern den Gewinn

Finden Sie das für Ihren Betrieb passende Produkt. Ihr Sano Fachberater berechnet Ihnen gerne die hofeigenen Mastmischungen und zeigt Ihnen die Einsparpotentiale auf.

Ihr direkter Kontakt zu uns

Dr. Jörg Bekkering
Produktmanager
+49 8744 96010

Lesen Sie mehr

niojio

Gesund, wirksam und voller Innovationskraft – das ist der Dreiklang, der unsere Produkte auszeichnet. Sano Produkte garantieren unseren Kunden den Zugang zu leistungsstarken, qualitativ hochwertigen Futtermitteln mit gehaltvollen Inhaltsstoffen,

Fütterungskonzept Mastschweine Coverbild

In unserem Sano Fütterungsratgeber für Mastschweine erhalten Sie, von unseren Fütterungsexperten, Antworten auf allgemeine Fütterungsfragen und wertvollen Praxistipp.Eine optimale und bedarfsgerechte Schweinefütterung ist die Grundvoraussetzung