Spitzen-Sportler

Erich Winkler ausgezeichnet: Sportler des Jahres und Botschafter von Niederbayern

Beharrlichkeit, Zielstrebigkeit und das gewisse Charisma – so lässt sich das Erfolgsrezept von Erich Winkler in wenigen Worten beschreiben. Der Radsportprofi aus Geisenhausen bei Vilsbiburg hat im Juli gleich zwei besondere Auszeichnungen erhalten.

Der Saal ist in Dunkelheit getaucht, selbst eine kleine Nadel würde man fallen hören, das Publikum sitzt angespannt auf den Stühlen, Hände krallen sich mancherorts in das Stuhlpolster. Auch bei Erich Winkler, Behinderten-Radsportprofi und mehrfacher Paraylmpics Teilnehmer, ist die Anspannung erkennbar. Christian Becker, der Lautor, steht auf der Bühne und öffnet langsam das Kuvert. Das Kuvert, in dem steht, wer Niederbayerns Sportler des Jahres ist. In einer ruckartigen Bewegung streckt der Laudator das weiße Schild in die Luft. Der Schweinwerfer erstrahlt ihn. In Großbuchstaben steht: ERICH WINKLER. Die Familie springt Erich um den Hals. Er selbst kann es im ersten Moment kaum fassen, doch auch ihm ist die riesengroße Freude anzusehen. Im niederbayerischen Bodenmais ist der Radsportprofi als Behindertensportler des Jahres ausgezeichnet worden. Es ist das Ergebnis einer Online-Abstimmung, die seit Anfang des Jahres gelaufen ist. „Es freut mich wirklich sehr und ich bedanke mich herzlich für jede einzelne Stimme“, ist Erich Winkler gerührt.

Kurz darauf folgt für den Radprofi ein weiteres Highlight seiner Karriere. Erich Winkler wird zum Botschafter von Niederbayern ernannt. Zusammen mit Uschi Glas, der Goldmedaillen-Gewinnern Barbara Engleder und dem Architekten Peter Haimerl, die ebenfalls im Juli die Auszeichnung erhielten, sowie 130 weiteren Botschaftern ist es ihre Aufgabe, Niederbayern als Ort für Heimat und Zukunft bekannter zu machen. „Es ehrt mich und macht mich wirklich stolz“, erzählt Erich anschließend im Interview. „Ich habe nicht damit gerechnet und es freut mich ganz besonders, dass der Behinderten-Radsport so einen Stellenwert hat.“

Erich Winkler beweist auf eindrucksvolle Weise, was mit Mut, Herz und Leidenschaft erreicht werden kann. Wir gratulieren dir, lieber Erich, sehr herzlich zu der Auszeichnung „Behindertensportler des Jahres 2016“ und Botschafter von Niederbayern und sagen: Wir sind unheimlich stolz auf dich und sehr froh, dich als Sano Familienmitglied bei uns zu haben.